Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘chattahoochee’

Letzte Woche haben wir eine Kollegin aus unserer Marketingabteilung verabschiedet und ich habe mal wieder einen Kuchen gemacht. Es ist ja auch schon einige Zeit her, dass ich einen gestaltet habe.

cake 20Eine Galerie meiner Kuchen gibt es hier.

Das Wochenende zeigt sich bisher von seiner besten Seite. Bereits gestern habe ich mit Anita in dem Café am Chattahoochee gesessen bei angenehmen 22°C. Danach sind wir noch etwas essen gegangen. Heute habe ich dort einige Stunden mit Nico verbracht und trotz Lichtschutzfaktor 50 habe ich mir doch schon einen leichten Sonnenbrand geholt. Wahrscheinlich muss sich die Haut erst mal wieder an die Sonne gewöhnen. Den Ausblick und die Wärme haben wir dennoch genossen.

2013-03-16 14.35.34aIch freue mich schon auf morgen, denn der Tag soll genauso schön werden. Hoffentlich hält sich das Wetter, es ist so schön im T-Shirt und in kurzer Hose rum zu laufen. 😉

Read Full Post »

… dass ich endlich mal wieder etwas schreibe. Irgendwie bin ich in letzter Zeit nicht dazu gekommen. Aber ein schöner ruhiger Sonntagabend eignet sich sehr gut dazu, mal wieder ein bisschen aufzuholen.

Wettertechnisch ist zu berichten, dass es endlich wärmer wird. Letzte Woche hatte ich noch Eis auf meinem Auto und es rieselte Flocken vom Himmel (die zum Glück nicht liegenblieben). Jetzt ist es zwar nachts noch etwas frisch, aber immerhin hatten wir heute 17°C und die Woche soll so weiter gehen. Ich freue mich schon auf das nächste Wochenende, denn dann sollen wir 20+°C kriegen – herrlich!

Obwohl es gestern noch nicht ganz so toll war (es waren zwar 15°C, aber ohne Sonne und mit frischem Wind) haben Anita und ich die Saison im Café am Chattahoochee eröffnet. Es waren sogar schon ein paar Kanuten unterwegs und wir haben es drei Stunden (allerdings mit heißem Kaffee und Decke) ausgehalten. Der Frühling ist da! 🙂 Wir haben heute übrigens auch schon auf Sommerzeit umgestellt und haben jetzt für drei Wochen nur noch 5 Stunden Zeitunterschied zu Deutschland.

Heute war ich im Booth Western Art Museum in Cartersville, GA. Die hatten eine Sonderausstellung von National Geographic Greatest Photographs of the American West – das ist eine Wanderausstellung, die im Moment durch die USA tourt. Die Ausstellung war wirklich toll und hat bei mir die Reiselust geweckt. Es gibt noch so viele Ecken in den USA, die ich besuchen möchte. Wer kommt mit? 😉

 

Read Full Post »

Ja, Ihr habt richtig gelesen, ich bin tatsächlich wieder up-to-date mit meinem Blog – yay! 😉

Freitagabend habe ich mit der Kollegin, deren Surprise Bridal Shower wir vor gut einer Woche gefeiert haben, ihr Brautkleid abgeholt – wunderschön (ich darf es aber noch nicht zeigen)! Bei der finalen Anprobe habe ich dann auch Videos für ihre Schwester aufgenommen, damit diese weiß, wie sie beim Anziehen helfen muss.

Gestern waren Fritzi und ich auf einem Kunstmarkt, dem Chastain Park Festival. Dabei haben wir ziemlich viele coole Sachen entdeckt und Ohrringe mussten wir uns dann auch noch kaufen. Es war ein wunderschöner, angenehm warmer Herbstsamstag – besser konnte man sich das nicht wünschen. Wir haben dann nachmittags noch bei dem Café am Chattahoochee gesessen und die Sonne genossen. So kann der November weitergehen. 😉

Heute habe ich nicht besonders viel gemacht. Die extra Stunde (ja, wir haben erst heute auf Winterzeit umgestellt) habe ich vor allem zum Skypen und Entspannen genutzt. Nachmittags habe ich mich mit Fritzi und Steffi zur Gala-Kleid-Anprobe getroffen. Ich werde eins von Steffi anziehen, somit muss ich mir nicht für nur einen Abend ein neues Kleid kaufen (daaanke, Steffi). Danach haben Fritzi und ich Dinner gemacht (also ich habe zugeschaut und Fritzi hat gemacht ;-)). Eigentlich wollten wir grillen, aber uns war es dann draußen zu kalt und zu dunkel. Fritzi hat uns dann auf dem Herd was Leckeres gezaubert und wir haben das Wochenende schön ausklingen lassen.

Read Full Post »

Am Dienstag war ich das erste Mal seit über 10 Wochen wieder beim Zumba (nachdem ich meine Bänder angerissen hatte, musste ich eine Zwangspause einlegen). Das hat sich soooo gut angefühlt. Es wäre noch besser gewesen, wenn die Klimaanlage in dem Sportraum funktioniert hätte. So war es dann Hot Zumba (Hot Yoga ist ja der neue Trend, dem ich allerdings sehr kritisch gegenüber stehe). Heute habe ich beim Power Walking mit gemacht, erst den Berg runter an den Chattahoochee River und dann wieder hoch. I feel good … lalalala … 😉 Und wenn wir schon beim Singen sind, seit gestern singe ich wieder im Mount Paran Chor (Ihr erinnert Euch?). Es war sehr interessant, denn Steffi, Fritzi und ich haben gemeinsam wieder angefangen und wir wurden überschwenglich begrüßt („The Germans are back! Welcome home!“). Die meisten kannten uns noch, ich mein, ich war 1 1/2 Jahre ja nicht mehr da … aber der Herr hat uns zurück gebracht. 😉 So komisch die teilweise sind, das Singen hat wieder wahnsinnig Spaß gemacht und ich freue mich schon auf die Weihnachtskonzerte am 15. und. 16. Dezember. Achja, und am Wochenende gehe ich wieder wandern, dann gibt es hoffentlich auch wieder ein paar schöne Bilder.

Read Full Post »

Gestern Abend hat mich Anita angerufen, ob ich Lust hätte, mit ihr in das Café am Fluss zu fahren. Man muss dazu sagen, dass es der erste Abend seit zwei Wochen war, an dem es mal kein Unwetter gab. Aber wir wollen uns nicht beschweren, bei uns ist es immer noch besser, als in Deutschland. 😀 Somit haben wir dann gestern Abend ganz gemütlich am Fluss gesessen bis es zu dunkel und zu fröstelig wurde. Ja, richtig gehört. Ich trau mich das kaum zu sagen, aber es waren 27°C und wir beide haben gefröstelt. Naja, wenn man sonst 35°C gewöhnt ist …. 😉

Read Full Post »