Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘heiß’

… dass ich endlich mal wieder etwas schreibe. Irgendwie bin ich in letzter Zeit nicht dazu gekommen. Aber ein schöner ruhiger Sonntagabend eignet sich sehr gut dazu, mal wieder ein bisschen aufzuholen.

Wettertechnisch ist zu berichten, dass es endlich wärmer wird. Letzte Woche hatte ich noch Eis auf meinem Auto und es rieselte Flocken vom Himmel (die zum Glück nicht liegenblieben). Jetzt ist es zwar nachts noch etwas frisch, aber immerhin hatten wir heute 17°C und die Woche soll so weiter gehen. Ich freue mich schon auf das nächste Wochenende, denn dann sollen wir 20+°C kriegen – herrlich!

Obwohl es gestern noch nicht ganz so toll war (es waren zwar 15°C, aber ohne Sonne und mit frischem Wind) haben Anita und ich die Saison im Café am Chattahoochee eröffnet. Es waren sogar schon ein paar Kanuten unterwegs und wir haben es drei Stunden (allerdings mit heißem Kaffee und Decke) ausgehalten. Der Frühling ist da! 🙂 Wir haben heute übrigens auch schon auf Sommerzeit umgestellt und haben jetzt für drei Wochen nur noch 5 Stunden Zeitunterschied zu Deutschland.

Heute war ich im Booth Western Art Museum in Cartersville, GA. Die hatten eine Sonderausstellung von National Geographic Greatest Photographs of the American West – das ist eine Wanderausstellung, die im Moment durch die USA tourt. Die Ausstellung war wirklich toll und hat bei mir die Reiselust geweckt. Es gibt noch so viele Ecken in den USA, die ich besuchen möchte. Wer kommt mit? 😉

 

Werbeanzeigen

Read Full Post »

Das Wetter spinnt. Heute hat es so viel geregnet (und gestürmt, inkl. Tornado Warnungen), dass es viele Überflutungen gegeben hat. Hier kann man ein interessantes Bild sehen (das ist die Autobahn bei mir hier). Ganz ehrlich, ich bin es nicht gewohnt, durch so tiefes Wasser zu fahren. Vor allem im Dunkeln ist das gefährlich, weil man das Wasser nicht sieht und dann plötzlich leicht die Kontrolle über das Fahrzeug verliert. Gerade bin ich nach Hause gekommen und draußen dampft es, weil es so heiß und feucht ist. Diese Nacht haben wir auch wieder die Klimaanlage angemacht, weil man es sonst nicht aushält. Witzigerweise sollen die Temperaturen in der nächsten Nacht auf 4°C runter gehen, dann stellen wir die Klimaanlage wohl wieder aus … 😀

Read Full Post »

Irgendetwas stimmt mit dem Wetter nicht und das schon seit Sonntag. Ich mein, wir haben heute den 27. Oktober und normalerweise hatten wir tagsüber noch so um die 25°C – morgens und abends (also ohne Sonne) gingen die Temperaturen schon auf 10°C runter. Tja, und jetzt ist im Moment alles anders. Wir haben schwere Unwetter, Tornadowarnungen und eine Luftfeuchtigkeit wie im August. Davon ist im Moment der ganze Südosten betroffen. Ich hoffe, die Temperaturen normalisieren sich bald, denn ich möchte auch ein Herbstfeeling bekommen. Naja, wenigsten verfärben sich die Blätter und die ganze Kürbisse überall deuten darauf hin, dass der Oktober bald zu Ende ist. 😉

P.S.: Hab übrigens gehört, dass Euch der härteste Winter seit 100 Jahren blüht. Das wird dann wohl ein ordentlicher Temperaturschock, wenn ich im Dezember nach Deutschland zurück komme … 😉

Read Full Post »

Toll, wenn man morgens aufsteht und es schon 26°C sind. Naja, das ist immer noch besser, als morgens schon 32°C, wie am Sonntag. Und am Mittwoch wird es dann ja auch schon wieder kühler. 😉

Wettervorhersage 15.06.2010

Read Full Post »

Ich glaube, ich muss mir das mit Atlanta noch mal überlegen – das Wetter macht mir wirklich zu schaffen. Es ist jetzt gleich Mitternacht und sowohl in meinem Zimmer als auch draußen herrschen 29°C und fast 100% Luftfeuchtigkeit … Das Schöne daran ist, dass mir alle immer erklären, dass das erst der Anfang ist und dass das noch schlimmer wird. Noch schlimmer? Ja, 100% Luftfeuchtigkeit und fast 40°C. Ich kann es kaum erwarten. *ironie* Zumindest stürmt es draußen schon tüchtig und ich hoffe, dass die angekündigten, schweren Gewitter bald losbrechen. Dann wird die Luft hoffentlich wieder ein wenig frischer.

Gestern habe ich mir so einen total modernen Ventilator gekauft, in der Hoffnung, dass dieser ein wenig für Abhilfe sorgt. Pustekuchen! Hypermodern, mit Fernbedienung und hat trotzdem nichts zu bieten. Heute habe ich dann auch noch herausgefunden, dass der nur bei trockener Hitze hilft und nicht bei so hoher Luftfeuchtigkeit. Klasse! Und ich hab mich schon gewundert, warum mein 10-Euro-Ventilator aus dem Flensburger ProMarkt mehr zu bieten hatte. Warum wird dann dieser tolle Ventilator bei uns überhaupt verkauft und nicht z.B. in Kalifornien, wo die Hitze trocken ist??? Gerade haben ich dann auch noch erfahren, dass die Klimaanlage im 1. Stock (also dort, wo ich schlafe) nicht funktioniert … Was sagt man dazu? Dann liegt es vielleicht doch nicht an dem norddeutschen Mädchen, das keine Hitze gewohnt ist, sondern es ist tatsächlich ziemlich warm … Morgen kommt dann hoffentlich jemand, der das in Ordnung bringt. Ich kann es kaum erwarten! 🙂

Was gibt es denn ansonsten so Neues? Mhm, am gestrigen Samstag habe ich nichts gemacht. Das war mal nötig, da die vergangenen Wochen doch ein wenig turbulent waren. War sehr entspannend, vor allem bei diesem Wetter. Hatte ich die Hitze schon erwähnt? Fühlt sich an, wie in einer Waschküche. Selbst der Wind ist so. Okay, aber jetzt erst mal genug mit dem Gejammer. Im Sommer bin ich dann bestimmt noch „jauliger“. 😉 Immerhin werde ich mich in Deutschland nie wieder über zu heißes Wetter beschweren. *g*

Read Full Post »

Da ich nicht weiß, wie lange das Internet funktioniert, schreibe ich Euch ein kurzes Update von dem vergangenen Wochenende!

Samstag war ich morgens um 11Uhr mit Sarah im Kino (wir haben Valentine’s Day gesehen – kitschig, aber schön) und wir haben 20 Minuten gebraucht, um das Kino zu finden. Erst hatten wir eine falsche Adresse und dann war das auch nicht ausgeschildert. Naja, wir waren 10 Minuten zu spät im Film, aber das war nicht schlimm. Wir waren auch die einzigen im Kino – kein Wunder bei der Uhrzeit. 😉 Wir waren übrigens so früh dort, weil der Eintritt um die Zeit nur 6 Dollar gekostet hat. Man muss sparen, wo man kann. *g*

Nachmittags hatten wir dann die Klamotten-Tausch-Party, zu der Lauren geladen hatte. Zu dieser Party bringt jeder Klamotten, die er loswerden möchte. Die anderen können sich die anschauen und vielleicht das ein oder andere Teil für sich entdecken. Der Rest wird dann zur Kleiderspende gebracht. Leider sind nur sehr wenig Leute gekommen, aber damit hatten wir dann die Champagner-Bowle und das leckere Essen für uns. Ich habe sogar einen Kuchen gebacken. Eigentlich wollte ich den allseits (zumindest in Deutschland) bekannten Eierlikörkuchen machen, aber es gibt hier keinen Eierlikör. Der wird jetzt extra für mich bestellt. Dann kann ich den vielleicht am kommenden WE backen. Achja, ich habe bei den Klamotten übrigens drei Teile für mich entdeckt. Und für mein Schwesterchen habe ich mal zwei zur Seite gelegt, bei denen ich denke, dass sie ihr gefallen könnten. 🙂

Der Sonntag war der schönste Tag! 19°C den ganzen Tag! Nach der Kirche haben wir auf der Terrasse, die nach hinten raus geht, Mittag gegessen. Danach habe ich mich auf die Veranda in einen Schaukelstuhl zum Lesen gesetzt. Dabei wurde mir so warm, dass ich erst meinen Pullover in ein T-Shirt getauscht habe. Danach habe ich meine Schuhe und Strümpfe ausgezogen und zum Schluss schließlich die Hosenbeine hoch gekrempelt. Herrlich! So könnte es bleiben! Leider hat es dann in der Nacht ordentlich gewittert, so dass es sich wieder abgekühlt hat. So haben wir nur noch 12°C und zum Ende der Woche sollen es nur noch 8°C sein.

Diese Woche ist ansonsten unspektakulär. Es gibt viel zu tun im Büro. Aber ich freue mich schon auf Freitag, denn da gehe ich zu meinem ersten Hawks-Basketball-Spiel! 🙂

Achja, es gibt ein Foto von mir im Internet: http://www.chambleeumc.org/ministries/musicdrama.html Schaut mal, ob Ihr mich findet. 😉 Von Euch aus rechts neben mir steht übrigens Lauren.

Hatte ich Euch eigentlich erzählt, dass letzte Woche ein kleiner Junge aus der Gemeinde, in der ich singe, gestorben ist? Er war 11 Jahre alt und ist durch eine Kugel gestorben, die eigentlich für seinen Bruder bestimmt war. Der Bruder hatte ein Haus ausgeraubt und die Bewohner wollten Rache. So sind sie zu dem Hause dieser Familie gefahren und haben einfach geschossen. Die Kugel ging durch einige Wände (die natürlich aus Holz waren) und hat den kleinen Jungen schwer verletzt. Erst lag er noch im Koma, aber dann ist er gestorben. Ich mein, man hört hier immer wieder von Schießereien, aber wenn man so etwas mit bekommt, ist man schon sehr betroffen …

Read Full Post »