Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘kakerlake’

Also, seit Dienstag fahre ich endlich mit einem angemeldetem Auto durch dir Gegend – ein schönes Gefühl. 🙂 Auch die Matratze hat inzwischen ihren Weg zu mir gefunden und ich habe die ersten Nächte darauf verbracht – ein gutes Gefühl. 🙂 Dann habe ich die erste Kakerlake in meiner Wohnung angetroffen. War zum Glück vorbereitet und hatte Tötungsspray – trotzdem ein nicht so gutes Gefühl. 😦 Hab heute erst mal ganz viele Fallen verteilt – ein besseres Gefühl. 🙂 Dann war bis gerade eben ein Techniker da, der meinen Wassertank gewechselt hat, weil dort Wasser auslief – ein „erst-down-dann-up“-Gefühl. :-() Jetzt warte ich darauf, dass das Wasser wieder warm wird, damit ich noch duschen kann. Achja, und mein Chaos lichtet sich auch langsam – am Wochenende kann mit den ersten Bildern gerechnet werden. 🙂 Gute Nacht!

Werbeanzeigen

Read Full Post »

Ich hatte gestern ganz vergessen zu erzählen, dass wir (Fritzi, Pamela, Carsten, Silke und ich) nach der Arbeit noch auf der Einweihungsparty von unseren neuen Nachbarn (total coole Designermöbel, die keine Preisschilder haben …) nebenan in unserem Bürogebäude waren. Wir haben uns ein Bierchen nach Feierabend gegönnt und uns nett unterhalten. Allerdings mussten wir feststellen, dass wir nicht so ganz die Zielgruppe sind. 😉

Hatte ich eigentlich schon erwähnt, dass heute Freitag ist? Juchu, schon so gut wie Wochenende! Heute Abend kommen dann auch Anne und Klaus. Allerdings werden wir uns heute nicht mehr sehen, denn die beiden kommen sehr spät erst an. Aber morgen zeige ich ihnen dann Atlanta und Umgebung. Danach gehen die beiden dann erst mal auf einen kleinen Roadtrip und wenn sie wieder kommen, habe ich ein paar Tage frei und dann fahren wir wohl nach Savannah (Georgia) und Charleston (South Carolina). 🙂

P.S.: Ich hatte übrigens die dritte Kakerlake in meinem Zimmer. Immerhin killt dieses Spray gut.

Read Full Post »

Da will man sich in Ruhe duschen und dann läuft plötzlich eine riesige Kakerlake über die Wand. Schnell Wasser aus, Handtuch umgebunden und raus aus dem Bad. Ich bin sofort runter gerannt und hab nach Lauren gesucht, denn ich hatte keine Ahnung, was ich machen sollte. Von meinen Kollegen hatte ich gelernt, dass man Kakerlaken nicht erdrücken soll, weil sie dann ihre Eier verteilen. Außerdem konnte ich sie nicht mal erreichen.

Lauren meinte nur, dass ich sie einfach töten oder einfangen soll. Sehr hilfreich, allerdings hat mich der Gedanke daran schon sehr geekelt. In der Zwischenzeit war auch Randy nach Hause gekommen und beide machten sich eher lustig als behilflich. Lauren ist schließlich mit mir wieder ins Bad gegangen, um mir beizustehen. Bevor ich zur Tat schreiten konnte, hat Lauren schließlich meinen Dirt Devil Handstaubsauger gesehen und meinte, dass wir die Kakerlake (die, nur nebenbei gesagt, riesig groß war!) damit einfangen könnten. Sie hat dann sogar angeboten, das für mich zu machen. Also ist sie auf mein Waschbecken gestiegen und hat es tatsächlich geschafft, die Kakerlake einzufangen, obwohl die ziemlich schnell weg gerannt ist. Sie bewegte sich in dem Handstaubsauger sogar noch, deswegen steht dieser jetzt vor der Haustür. 🙂 Morgen, bei Tageslicht, lasse ich sie da raus, damit ich sehen kann, wo sie hin rennt. Lacht so viel über mich wie Ihr wollt, aber Ihr hättet eine Riesenkakerlake in Eurem Bad auch nicht lustig gefunden. Schuld daran war übrigens mein McFlurry, den ich gestern gegessen hatte und ich hatte die Verpackung in meinen Badezimmer-Mülleimer getan (und nicht wie sonst runter gebracht). Was habe ich also daraus gelernt? Kein Essen im Zimmer oder Bad, hält die Kakerlaken ab. *g*

Fritzi und ich hatten heute übrigens Probe für unseren „Auftritt“ am Sonntag. Ich bin ja mal gespannt. 😉

Read Full Post »