Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘klimaanlage’

Ich weiß, der Titel ist jetzt nicht wirklich viel sagend, aber mir fiel nichts Besseres ein für die ganzen Sachen, über die ich berichten werde. Aber eins nach dem anderen…

Während Jenny und Kai es sich  auf den Bahamas gut gehen ließen, mussten ich arbeiten. Drei Events in einer Woche, ein guter Schnitt. Dazu gehörte auch unser alljährliches „White Asparagus Dinner“, welches wir an zwei Abenden veranstaltet haben. „Leider“ musste ich jeden Abend vor Ort sein und den Spargel mitessen – war sehr lecker! 😉

2013-05-15 20.14.34a

An dem zweiten Abend habe ich auch die offizielle Begrüßung durchgeführt, da meine Kollegin im Stau von einem anderen Wagen angefahren worden ist. In dem gleichen Stau standen mein Events-Kollege und ich auch – allerdings bei 30°C ohne Klimaanlage. Super Sache! Inzwischen geht sie zum Glück wieder nachdem ich sog. „Freon“ aufgefüllt habe. Hoffe, das hält.

Nach dem Spargeldinner war es mal wieder Zeit für einen Geburtstagskuchen. Ist ganz nett geworden. 🙂

cake 23

Bevor Jenny und Kai wieder kamen, war ich mit meinem Events-Kollegen in Cleveland, TN, um beim sog. „Maifest“ unser Bierfest zu promoten. Was sich schon wie Kleinstadt anhört, war auch so. Leider waren aufgrund der Wettervorhersage nicht viele Leute zugegen, aber es war ganz nett. Kennt Ihr eigentlich „Rooster Rugby“? Zwei Hühner-Teams treten gegeneinander an, man wirft einen Grashüpfer auf das Spielfeld und das Team, welches den Grashüpfer zuerst fängt, kriegt einen Punkt. 🙂

2013-05-18 13.57.58a

An dem Samstagabend habe ich Jenny und Kai vom Flughafen abgeholt. Sie waren gut gebräunt, allerdings fehlte mal wieder ein Koffer (das scheint bei ihnen an der Tagesordnung zu sein ;-)). Da wir dann den Koffer gesucht haben, haben wir es nicht mehr nach Stone Mountain zur Lasershow geschafft. Dafür sind wir dann schön im Ormsby’s essen gegangen. Leider hat es dann am Sonntag nur geschüttet, so dass wir nur noch etwas shoppen gegangen sind, bevor es dann Abschied nehmen hieß. Und ratet mal, was bei ihrer Ankunft in Deutschland fehlte – ein Koffer! 😀

In der vergangenen Woche hatte ein Kollege von mir Geburtstag – für mich ein Grund, wiedermal einen Kuchen zu machen.

cake 24

Mein erster „3D-Kuchen“. 😉 Im Juni gibt es einige Geburtstage, also wird es auch einige Kuchen geben. 🙂

Ansonsten war die Woche eher ruhig. Jeder freute sich auf das bevorstehende lange Memorial Day Wochenende. Am Freitag war ich mit Nico und einem Freund von ihm in dem neuen Star Trek Film. Echt genial! Wir haben den in 3D im IMAX gesehen.

Gestern stand natürlich das Champions League Spiel auf dem Plan. Ich bin weder Bayern, noch Dortmund Fan, aber das Spiel war sehr spannend und Dortmund hätte den Sieg verdient. Bayern hatte nur Glück.

Heute war alles sehr entspannt. Hatte ich schon erwähnt, dass wir deutlich besseres Wetter haben als Ihr in Deutschland? 😉 Im Moment ist es noch echt angenehm mit täglich 25°C bis 30°C, noch nicht zu warm und zu schwül. Daher habe ich mich mal wieder mit Anita in unserem Lieblingscafé getroffen, um dort den Nachmittag zu verbringen. Wir haben übrigens eine Wasserschlange entdeckt. Wir überdenken das noch mal mit dem Füße ins Wasser halten. 😉

2013-05-26 17.09.38a

Advertisements

Read Full Post »

Am Dienstag war ich das erste Mal seit über 10 Wochen wieder beim Zumba (nachdem ich meine Bänder angerissen hatte, musste ich eine Zwangspause einlegen). Das hat sich soooo gut angefühlt. Es wäre noch besser gewesen, wenn die Klimaanlage in dem Sportraum funktioniert hätte. So war es dann Hot Zumba (Hot Yoga ist ja der neue Trend, dem ich allerdings sehr kritisch gegenüber stehe). Heute habe ich beim Power Walking mit gemacht, erst den Berg runter an den Chattahoochee River und dann wieder hoch. I feel good … lalalala … 😉 Und wenn wir schon beim Singen sind, seit gestern singe ich wieder im Mount Paran Chor (Ihr erinnert Euch?). Es war sehr interessant, denn Steffi, Fritzi und ich haben gemeinsam wieder angefangen und wir wurden überschwenglich begrüßt („The Germans are back! Welcome home!“). Die meisten kannten uns noch, ich mein, ich war 1 1/2 Jahre ja nicht mehr da … aber der Herr hat uns zurück gebracht. 😉 So komisch die teilweise sind, das Singen hat wieder wahnsinnig Spaß gemacht und ich freue mich schon auf die Weihnachtskonzerte am 15. und. 16. Dezember. Achja, und am Wochenende gehe ich wieder wandern, dann gibt es hoffentlich auch wieder ein paar schöne Bilder.

Read Full Post »

Das Wetter spinnt. Heute hat es so viel geregnet (und gestürmt, inkl. Tornado Warnungen), dass es viele Überflutungen gegeben hat. Hier kann man ein interessantes Bild sehen (das ist die Autobahn bei mir hier). Ganz ehrlich, ich bin es nicht gewohnt, durch so tiefes Wasser zu fahren. Vor allem im Dunkeln ist das gefährlich, weil man das Wasser nicht sieht und dann plötzlich leicht die Kontrolle über das Fahrzeug verliert. Gerade bin ich nach Hause gekommen und draußen dampft es, weil es so heiß und feucht ist. Diese Nacht haben wir auch wieder die Klimaanlage angemacht, weil man es sonst nicht aushält. Witzigerweise sollen die Temperaturen in der nächsten Nacht auf 4°C runter gehen, dann stellen wir die Klimaanlage wohl wieder aus … 😀

Read Full Post »

Jetzt ist der Herbst auch langsam bei uns angekommen. Heute habe ich das erste Mal in der Mittagspause draußen gesessen, ohne zu schwitzen. Es war sehr warm, aber angenehm und ein bisschen Wind wehte auch. Die ersten Blätter verfärben sich bereits. Auf dem Rückweg von der Arbeit bin ich sogar ohne Klimaanlage gefahren. Wir haben auch nur noch um die 30°C. 😉 Nachts sind es hin und wieder sogar schon unter 20°C. Hier mal die Durchschnittstemperaturen für die nächsten Monate: 😀

September = 28°C
Oktober = 23°C
November = 18°C
Dezember = 13°C

Quelle: Wikipedia

Read Full Post »

Ich hätte nie gedacht, dass mich ein gekühlter Raum glücklich machen kann, aber – es geht. Man konnte es direkt merken, als ich heute ins Haus gekommen bin. Vor allem ist die hohe Luftfeuchtigkeit nicht mehr da, das ist so schön … 🙂 Ich habe auch direkt den Ventilator zurück gebracht und mir das Geld zurück geholt.

Nun bin ich auch zuversichtlich, dass ich den Sommer überlebe, obwohl ich ja schon ein wenig Schiss davor habe. Aber wenn Daniel das ausgehalten hat, dann schaffe ich das auch. Allerdings kann ich mir kaum vorstellen, dass es in Michigan auch so warm wird – ist doch viel weiter nördlich. In einem muss ich Dir aber Recht geben, bei 25 Grad habe ich auch schon mal ein Jäckchen angezogen. 😉

Read Full Post »

Ich glaube, ich muss mir das mit Atlanta noch mal überlegen – das Wetter macht mir wirklich zu schaffen. Es ist jetzt gleich Mitternacht und sowohl in meinem Zimmer als auch draußen herrschen 29°C und fast 100% Luftfeuchtigkeit … Das Schöne daran ist, dass mir alle immer erklären, dass das erst der Anfang ist und dass das noch schlimmer wird. Noch schlimmer? Ja, 100% Luftfeuchtigkeit und fast 40°C. Ich kann es kaum erwarten. *ironie* Zumindest stürmt es draußen schon tüchtig und ich hoffe, dass die angekündigten, schweren Gewitter bald losbrechen. Dann wird die Luft hoffentlich wieder ein wenig frischer.

Gestern habe ich mir so einen total modernen Ventilator gekauft, in der Hoffnung, dass dieser ein wenig für Abhilfe sorgt. Pustekuchen! Hypermodern, mit Fernbedienung und hat trotzdem nichts zu bieten. Heute habe ich dann auch noch herausgefunden, dass der nur bei trockener Hitze hilft und nicht bei so hoher Luftfeuchtigkeit. Klasse! Und ich hab mich schon gewundert, warum mein 10-Euro-Ventilator aus dem Flensburger ProMarkt mehr zu bieten hatte. Warum wird dann dieser tolle Ventilator bei uns überhaupt verkauft und nicht z.B. in Kalifornien, wo die Hitze trocken ist??? Gerade haben ich dann auch noch erfahren, dass die Klimaanlage im 1. Stock (also dort, wo ich schlafe) nicht funktioniert … Was sagt man dazu? Dann liegt es vielleicht doch nicht an dem norddeutschen Mädchen, das keine Hitze gewohnt ist, sondern es ist tatsächlich ziemlich warm … Morgen kommt dann hoffentlich jemand, der das in Ordnung bringt. Ich kann es kaum erwarten! 🙂

Was gibt es denn ansonsten so Neues? Mhm, am gestrigen Samstag habe ich nichts gemacht. Das war mal nötig, da die vergangenen Wochen doch ein wenig turbulent waren. War sehr entspannend, vor allem bei diesem Wetter. Hatte ich die Hitze schon erwähnt? Fühlt sich an, wie in einer Waschküche. Selbst der Wind ist so. Okay, aber jetzt erst mal genug mit dem Gejammer. Im Sommer bin ich dann bestimmt noch „jauliger“. 😉 Immerhin werde ich mich in Deutschland nie wieder über zu heißes Wetter beschweren. *g*

Read Full Post »

Unser neues Bürogebäude - wir sind im dritten StockIch will Euch ja nicht neidisch machen, aber wir haben seit ein paar Tage jeden Tag +15°C und mehr. *g* So lässt es sich leben. Ich muss nur zusehen, schnell eine dünnere Jacke zu bekommen, denn mit meinem Wintermantel ist es doch ganz schön warm.

Trotzdem war ich heute froh, dass ich einen Rollkragenpullover getragen habe, denn in unserem neuen Büro (sind ja vor zwei Tagen eingezogen) ist die Klimaanlage noch nicht ganz richtig eingestellt – im Sommer bestimmt ganz angenehm, aber im Moment a****kalt. Ansonsten gefällt mir das neue Büro. Um uns herum gibt es lauter kleine Läden und Restaurants, wo man in der Mittagspause zu Fuß hingehen kann. Außerdem kann man nach hinten raus schöne, kleine Spaziergänge machen und es etwas näher an meinem Zuhause. Heute Mittag habe ich die Sonne genossen, die hier eigentlich immer scheint. Hab mir auch erstmal eine neue Sonnenbrille geholt. 🙂

Blick aus unserem Büro I Blick aus unserem Büro II

Read Full Post »