Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘winter’

… ist ein Thema für sich. Schaut Euch mal die Temperaturen der nächsten Tage an – das ist doch nicht normal! Es ist wohl auch der kälteste Winter seit Beginn der Wetteraufzeichnungen.

Ich merke auch schon die Auswirkungen dieser Eskapaden. Mein Hals tut tierisch weh und die Nase läuft und läuft und läuft. 😦 Wird aber schon. Ich kann jetzt nicht krank werden, denn am Wochenende habe ich Samstag und Sonntag ein Konzert. Heute waren Fritzi und ich mal wieder bei der Probe und morgen haben wir die Generalprobe. Die Choreographie ist noch nicht wirklich klar und wir entdecken auch immer wieder noch ein Lied, welches wir noch nicht gesungen haben (die anderen aber natürlich schon kennen ;-)). Naja, wird schon.

Das Konzert könnt Ihr Euch übrigens live anschauen: 1 Uhr morgens am 12.12. und 1 Uhr morgens am 13.12. auf dieser Website.

Werbeanzeigen

Read Full Post »

Man, war das früh heute morgen, aber ich hatte ja meine Reservierung für Biltmore auf 9 Uhr morgens gelegt … Interessant war das Frühstück heute morgen im Motel. Erstmal habe ich den Altersdurchschnitt drastisch nach unten gezogen und dann meinten die älteren Herrschaften, mir Tipps zu meinem Frühstück zu geben – natürlich nicht, ohne mir dabei ihre Hand auf die Schulter zu legen und mich „Honey“ und „Darling“ zu nennen … ähm, nun ja.

Die Nacht hatte es gefroren, was man meinem Autochen sofort angemerkt hat, denn es lief nicht ganz rund. Auf dem Weg zum Biltmore House musste ich feststellen, dass ich wieder nicht die Einzige war, aber so früh am Morgen hielt es sich noch in Grenzen. Das ganze Anwesen jetzt noch mal bei Tageslicht zu sehen hat mich umso mehr beeindruckt (nur zur Info: mein Ticket war für eine Abend- und eine Tagestour gültig). In dem Haus würde ich gerne leben (allerdings möchte ich nicht die Unterhaltungskosten dafür zahlen ;-)), mit den vielen Zimmern und Gängen. Die haben sogar ein Schwimmbecken und eine Kegelbahn … Mein Lieblingszimmer ist die Bibliothek mit fast 3,000 Büchern. Das ist wohl aber nur ein Bruchteil von dem, was Mr. Vanderbilt an Büchern besessen hat.

Als ich gegen Mittag dann das Anwesen verlassen habe, bin ich an langen Autoschlangen vorbei gefahren. Das frühe Aufstehen hatte sich also gelohnt. 😀 Mein nächstes Ziel war der Chimney Rock (ein Fels, der aussieht wie ein Schornstein). Die Aussicht von dort oben war fantastisch, auch wenn es sehr windig und frisch war. Von dort aus bin ich dann noch ein wenig gewandert, denn gleich um die Ecke gab es noch einen Wasserfall. Da gab’s tatsächlich Eiszapfen – erste Anzeichen vom Winter, juchu!

Insgesamt war das ein toller Ausflug, auch wenn die Rückfahrt sehr anstrengend war. Fahrt mal über 200km geradeaus in die untergehende Sonne … macht keinen Spaß. Das ist, als würde man blind fahren. Über lange Strecken sind alle nur 30km/h gefahren. Aber letztendlich bin ich gut angekommen.

Read Full Post »

Jetzt habe ich durch den ganzen Gala-Stress komplett vergessen, dass mein Blog am selben Tag 1 Jahr alt geworden ist! Wohoo! Das muss gefeiert werden! Es ist Wahnsinn, wie schnell die Zeit vergeht … Gerade bin ich ein wenig neidisch auf Euch. Hier haben wir jeden Tag immer noch 20°C und ich lauf in T-Shirts rum, während Deutschland langsam aber sicher überall Schnee bekommt … 😥

Read Full Post »