Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘football’

Vor zwei Wochen habe ich Romy (mit ihr habe ich in Radebeul Abi gemacht und ich habe sie bereits 2010 in Tuscaloosa, AL besucht) und ihren Mann in Nashville, TN besucht. Da ich an dem Freitag noch lange im Büro war, bin ich erst am Samstagmorgen losgefahren. Die Strecke durch die herbstlichen Berge war wunderschön und durch die verschiedenen Zeitzonen habe ich sogar eine Stunde gewonnen, so dass ich genau zur Mittagszeit dort war.

Nach einem kurzen Lunch, hat Romy mir den Campus der Vanderbilt University gezeigt, an der sie arbeitet und Josh Jura studiert. Gerade war ein Heimspiel ihres Football-Teams vorbei, so dass die Straßen ordentlich verstopft waren. Aber immerhin hat Vanderbilt gewonnen. Danach sind wir zum Capitol gefahren, wo wir auf die Überreste einer historischen Veranstaltung trafen. Leider war das Capitol aufgrund von Umbauarbeiten geschlossen. Wir sind dann weiter zum Broadway, der Straße, wo die ganzen Kneipen sind mit den Live-Country-Bands sind – einfach genial, bin ein großer Nashville-Fan, vor allem kann man dort auch gut zu Fuß unterwegs sein.

Am Sonntag sind Romy und ich nach Franklin, TN gefahren, einem süßen, kleinen Vorort von Nashville. Dort haben wir gemütlich einen Frozen Joghurt gegessen und sind dann durch die ganzen niedlichen Läden geschlendert. Auf dem Rückweg nach Nashville haben wir noch einen Stopp bei der Carnton Plantage gemacht. Diese ist vor allem dadurch bekannt geworden, dass sie sich im amerikanische Bürgerkrieg mit einem Mal genau zwischen den zwei Fronten befand und letztlich dann zum Lazarett umfunktioniert wurde. Neben dem Haupthaus befindet sich der Friedhof mit den Familien- und Soldatengräbern. Schon gespenstisch, wenn man auf einem Schlachtfeld steht, auf dem hunderte Männer getötet wurden.

Als wir dann nach Nasvhille zurück kamen, hat Romy mir noch einen Original-Nachbau des griechischen Parthenons gezeigt, welches in einem Park anlässlich einer Austellung 1897 gebaut wurde. Die spinnen, die Römer … äh, Einwohner von Tennessee. 😉

Nachmittags habe ich mich wieder auf den Weg nach Atlanta gemacht. Alles ganz gemütlich – bis ich mit einem Mal im Stau stand. Ich habe über zwei Stunden im Stillstand bzw. leichtem Stop-and-Go verbracht. Als dann endlich mal eine Ausfahrt kam, war die dortige Tankstelle komplett überlaufen. Wie sich dann herausstellte war der Grund für den Stau ein Unfall auf der entgegen kommenden Fahrbahn – also nur, weil die Leute gaffen mussten … Naja, bis auf den Stau war das ein wunderschönes Wochenende und das war bestimmt nicht mein letzter Ausflug nach Nashville. 🙂

Advertisements

Read Full Post »

Die Gala ist vorbei und alles ist super gelaufen! Ich kann mich zwar nicht mehr bewegen und bin tierisch müde, aber ich bin happy, dass es vorbei ist. Bilder folgen, hier ist schon mal ein Vorgeschmack.

Fritzi und ich bei der Gala

Fritzi und ich bei der Gala

Heute habe ich nicht viel gemacht. Allerdings wollte ich ein wenig Weihnachtsdekoration kaufen, denn schließlich ist in einer Woche der 1. Advent. Ich habe auch ein paar nette Sachen gefunden, aber etwas komisch war es doch – ich habe noch NIE Weihnachtsdeko in T-Shirt und Flip Flops gekauft!

Vergangenen Freitag habe ich übrigens noch einen Kuchen für Eston gebacken, der 2 Jahre alt geworden ist. Ich hatte große Pläne, aber der Kuchen wollte nicht so wie ich. Eston hat sich trotzdem sehr gefreut und wollte den Kuchen immer wieder sehen. Dabei hat er immer wieder gesagt „Georgia Tech Football“. Das war es doch wert, oder?

Das Schlachtfeld

Das Schlachtfeld

Der fertige Kuchen

Der fertige Kuchen

Eston freut sich

Eston freut sich

Read Full Post »

Heute Nachmittag waren Fritzi und ich beim College Football. Das war unser erstes Spiel, welches wir live gesehen haben und wir waren ziemlich überrascht von dem ganzen „Drumherum“, was hier zu sehen ist:


(Es lohnt sich, das Video bis zum Ende anzuschauen. :-))

College Football ist in den USA beliebter als die nationale Liga. Die Leute treffen sich schon lange vor dem Spiel zum sogenannten „Tailgating“ (das erste Bild unten ist der Beweis dafür), wo dann erst mal gegrillt wird. Das Spiel selber dauert gut drei Stunden. Hier habe ich den Anstoß festgehalten:

Man kann darüber diskutieren, ob Football ein Sport ist. Der Ball ist nicht mal rund und mit dem Fuß wird auch nicht gespielt. Wenn man es genau nimmt, ist es eine große Prügelei um ein Ei. 😉 War aber trotzdem gut, wie die Bilder zeigen.

Read Full Post »

Gestern waren wir nach der Arbeit auf dem privaten Anwesen des deutschen Generalkonsuls Dr. Lutz Görgens zur Poolparty. Er wohnt in der nettesten Gegend von Atlanta. Einer seiner Nachbarn ist der Besitzer der Falcons (Football Mannschaft von Atlanta), der immer einen Polizisten vor seinem Grundstück postiert hat. 😉 Der Gouverneur wohnt auch nur zwei Straßen entfernt. Zu den ganzen Häusern muss man schon Anwesen sagen – bei der Größe! Hier könnt Ihr Euch mal einen kleinen Eindruck verschaffen. Natürlich steht im Vorgarten auch eine Deutschlandfahne und daneben eine Europafahne.

Die Poolparty war sehr nett. Das gesamte Konsulat und die komplette AHK war vertreten. Das Goethe-Institut konnte nicht kommen, da sie an dem Abend eine Vernissage hatten. Es gab viel zu Essen und leckeres Gegrilltes. Obwohl ich nicht im Pool war, war ich komischerweise ziemlich nass. Zum Glück ging es mir nicht allein so, mehrere Kollegen waren davon betroffen. 😉

Auf dem nach Hause-weg hat sich Atlanta wieder von der besten Seite gezeigt. Unwetter hoch drei, die Autobahn stand unter Wasser und ich habe fünf Unfälle unterwegs gesehen. Die Gewitter waren auch heftig und hielten einige Stunden an. Eigentlich sollten wir gestern Abend noch Bierfest Flyer verteilen, aber das wurde auf Grund des Wetters zum Glück abgesagt. 😉 Es hat noch geschüttet, bis ich eingeschlafen bin (wir hatten sogar kurz Stromausfall). Um ehrlich zu sein, fand ich den Regen richtig gut. Ich gehe sogar noch einen Schritt weiter und sage, dass ich ihn vermisse – dieses gleichmäßige Prasseln am Fenster. 😉

So, jetzt düse ich gleich los, um bei einem anderem Bierfest unser Bierfest den ganzen Tag zu bewerben. Bis später!

Read Full Post »